Allgemeine Geschäftsbedingungen für die kostenpflichtigen Veranstaltungen des Hessentages 2018 in Korbach

Mit dem Erwerb der Eintrittskarte unterwirft sich der Erwerber den nachfolgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters.

Die Bestellung der Eintrittskarten ist verbindlich. Stornierung oder Umtausch ist ausgeschlossen.

Die Vorschriften über Fernabsatzverträge finden keine Anwendung, da es sich um einen Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Freizeitgestaltung handelt, bei dem der Veranstalter sich verpflichtet, die Dienstleistung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen.

Die Eintrittskarte ist vor dem erstmaligen Betreten des Veranstaltungsgeländes übertragbar. Mit der Übertragung der Eintrittskarte gehen die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag auf den Eintrittskarteninhaber über. Lediglich das Festivalticket für das hr3-Festival berechtigt zum jeweils einmaligen Eintritt in mehrere Veranstaltungen (Sunrise Avenue, Adel Tawil und Revolverheld).

Bei Verlassen des Veranstaltungsgeländes wird die Eintrittskarte ungültig. Das Festivalticket für das hr3-Festival berechtigt zum jeweils einmaligen Eintritt in mehrere Veranstaltungen (Sunrise Avenue, Adel Tawil und Revolverheld).

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Veranstaltungstermin oder -ort zu verlegen. In diesem Fall hat der Erwerber keinen Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises.

Im Falle der Absage der Veranstaltung bis zum Vortag des Veranstaltungstermins wird der Eintrittspreis gegen Rückgabe der Originaleintrittskarte bei der Stadt Korbach, 34497 Korbach, Stechbahn 1 bei Angabe der Bankverbindung zum Nennwert abzüglich Kartenvorverkaufsgebühr erstattet.

Bei Absage oder Abbruch der Veranstaltung am Veranstaltungstag infolge höherer Gewalt, insbesondere widriger Witterungsverhältnisse, besteht kein Anspruch auf volle oder anteilige Rückerstattung des Eintrittspreises.

Der Erwerb der Eintrittskarte zwecks Weiterverkaufs ist generell unzulässig.

Der Erwerb des Tickets ist verbindlich.

Für ungehinderte Sichtbedingungen übernimmt der Veranstalter keine Garantie. Eine Minderung des Eintrittspreises wegen witterungsbedingter oder aus der Topographie des Veranstaltungsortes folgender Sichtbehinderung ist ausgeschlossen.

Das Mitbringen von Getränken, Glasbehältern, Dosen, PET-Flaschen, Styroporplatten, Regenschirmen, sperrigen Gegenständen (Fahrräder, Kinderwagen etc.), pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Waffen und ähnlichen gefährlichen Gegenständen sowie Tieren ist untersagt. Bei Nichtbeachtung dieses Verbots erfolgt der Verweis vom Veranstaltungsgelände. Der Veranstalter ist berechtigt, dem Erwerber in diesem Fall den Eintritt zur Veranstaltung entschädigungslos zu verweigern, falls der Erwerber diese Gegenstände nicht abgibt. Eine Rückgabe der Gegenstände erfolgt nicht. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.

Alkoholisierte Personen werden im Zuge der Einlasskontrollen zur Continental-Arena/Festzelt/Sparkassen-Freilichtbühne durch den Sicherheitsdienst entschädigungslos abgewiesen.

Die Haftung des Veranstalters für Sach- und Körperschäden, die sich der Erwerber anlässlich der Veranstaltung zuzieht, ist, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, ausgeschlossen.

Der Veranstalter ist berechtigt, Bildaufnahmen von den Besuchern zu machen und diese zu veröffentlichen. Der Erwerber hat keinen Anspruch auf Zahlung einer Vergütung.

Den Hinweisen der Ordnungskräfte muss Folge geleistet werden. Der Veranstalter haftet nicht für verlorengegangene oder gestohlene Gegenstände.

Im Gesamtpreis ist die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten.