Aktuelle Meldungen Hessentag 2018 in Korbach

VdK fordert deutliche Verbesserungen

Aktuelles Veranstaltungen

Hessentags-Großkundgebung mit mehr als 4000 Teilnehmern

Korbach. Der Sozialverband VdK Hessen-Thüringen fordert deutliche Verbesserungen in der Pflege. „Wir brauchen eine Pflegepolitik, die den aktuellen und kommenden Herausforderungen gerecht wird“, sagte der Landesvorsitzende Paul Weimann vor mehr als 4000 Teilnehmern des VdK-Landestreffens auf dem Hessentag in Korbach. Im Mittelpunkt der traditionsgemäß größten politischen Kundgebung auf dem Fest der Hessen standen neben dem Schwerpunkt Pflege die Themen Gesundheit, Wohnen und Armut. Zweiter Hauptredner der Veranstaltung war der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier.

Mit einem 8-Punkte-Plan zur Pflege in Hessen will der VdK zur hessischen Landtagswahl 2018 ein starkes Signal setzen. In Hessen leben nach Angaben des Landesamts für Statistik derzeit rund 225.000 pflegebedürftige Menschen, und die Zahl soll aktuellen Studien zufolge weiter steigen. Wichtig ist aus Sicht des Verbands eine zügige Erweiterung der Pflegestrukturen vor Ort, damit häusliche Pflege und selbstständiges Leben im gewohnten Umfeld möglichst lange möglich sind. „Um den steigenden Informations- und Beratungsbedarf von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen zu decken, fordern wir einen schnellen Ausbau der Pflegestützpunkte – insbesondere in den Flächenkreisen“, sagte Weimann. Auch müsse der Personalschlüssel in Pflegeeinrichtungen verbessert werden und sich am tatsächlichen Bedarf der Pflegebedürftigen sowie an den Pflegegraden orientieren.

Wir brauchen außerdem wesentlich mehr Fachkräfte in der Pflege. Dazu müssen die Pflegeberufe mehr Wertschätzung erfahren und attraktiver werden – vor allem durch eine faire Bezahlung“, sagte Weimann. Damit Pflegebedürftige im eigenen Heim versorgt werden können, kämpfe der VdK zudem weiterhin für den Bau bezahlbaren und barrierefreien Wohnraums. In Hessen fehlen schon jetzt barrierefreie Wohnungen, dem Kuratorium Deutsche Altershilfe zufolge 77.000 Einheiten.

Der hessische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Volker Bouffier würdigte den VdK als einen der wichtigsten Impulsgeber der Sozialpolitik in Hessen. „Er ist eine starke Stimme für die Schwachen“, sagte Bouffier.