Aktuelle Meldungen Hessentag 2018 in Korbach

Bei Radio Sauerland dreht sich alles um den Hessentag

Aktuelles

Werbung für Korbach und den Hessentag ist im Dezember in einer zweistündigen regionalen Sendung im Sauerlandradio zu hören.

Chefredakteur Markus Hiegemann von der Hochsauerlandwelle führte in dieser Woche mehrere Interviews, die am 10. Dezember ausgestrahlt werden.

Interviewpartner waren bei der Aufzeichnung im Korbacher Rathaus Bürgermeister Klaus Friedrich, der Hessentagsbeauftragte Karl-Helmut Tepel und Kulturamtsleiterin Ute Jennemann sowie Lisa-Marie Fritzsche und Lukas Goos - das charmante Duo bildet als Hansekaufmann und Goldmarie das Hessentagspaar.

Wie wird man eigentlich Hessentagspaar? Was hat es mit den Kostümen auf sich? Was hat das große Landesfest seinen Besuchern zu bieten? Welche Künstler treten in Korbach auf? Welche Vorbereitungen sind nötig? Diese und viele weitere Fragen stellte Radioprofi Markus Hiegemann. Eines interessierte den Hörfunk-Journalisten besonders, warum nämlich der Hessentag nach 1997 nun bereits zum zweiten Mal in Korbach stattfinden wird. "Weil es die Korbacher gelernt haben, Chancen zu nutzen", verdeutlichte der Bürgermeister. Es würden im Vorfeld der großen Veranstaltung rund 20 Millionen Euro in der Kreisstadt investiert, überwiegend Fördermittel. Dies dürfe man im Rahmen der Stadtentwicklung nicht ungenutzt lassen. Außerdem würden die Korbacher gern feiern und seien gute Gastgeber, sagte Friedrich.

Nach dem Oktoberfest in München ist der Hessentag laut Bürgermeister Klaus Friedrich eines der größten Feste in Deutschland. Dies lasse den Hörer in Westfalen die Dimension der Großveranstaltung erahnen. "Zehn Tage, 1.000 Veranstaltungen und bis zu eine Million Gäste - das verdient dreimal die Note 1", unterstrich der Rathauschef.

Welche bekannten Bands in Korbach auftreten, wo das Hessentagspaar seinen persönlichen Hotspot sieht, wer zum Gelingen beiträgt, warum Korbach goldrichtig ist und womit Hessens einzige Hansestadt sonst noch glänzt, all das erfährt man demnächst im Radio. Die Sendung ist zu hören am Sonntag, 10. Dezember, von 19 bis 21 Uhr im Bürgerfunk auf Radio Sauerland auf der Frequenz 106,5 MHz - über Antenne auch im Raum Korbach zu empfangen.